Donnerstag, 27. Juli 2017

Monatscollage im Juli

"Dass man sich verliert,
ist noch nicht so schlimm,
sondern dass man sich hinterher
nicht wieder zurechtfinden kann."

Marcel Proust


Der Juli brachte
° einen Krankenhausaufenthalt mit einer nicht ganz geglückten Operation
° ein lädiertes Stimmband 
° eine Vielzahl von Arztbesuchen
° interessante Einblicke in das Leben und Werk von Emily Dickinsoneine feine Eye-Poetry #06  mit vielen tollen Beiträgen und ein Jandl-Gedicht als neue Inspirationsquelle
° Störche auf den Wiesen, Schmetterlinge und Bienen auf den Blumen
° die Erkenntnis, dass ich recht wetterfühlig geworden bin, besonders bei Gewitterstimmungen
° Gartenfreuden mit vielen Tomaten, Kräutern und Blumen
° weniger Runden mit dem Hund, weil ich ihn nach der Op noch nicht wieder führen darf
° viele heiße Sonnenstunden, in denen wir im kühlen Wald unterwegs waren   

Kommentare:

  1. Auf dass der August wieder besser werden möge für dich, Andrea! Deine vielen Einblicke im Juli fand ich sehr schön und die Eye Poetry hat mich als Fan ja eh gewonnen :-) Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und neue Glücksmomente im nächsten Monat.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. deine collage ist wunderschön, die stimmung dabei ein wenig melancholisch. verständlich nach so einer krankenhausgeschichte. ich wünsche dir bald wieder lange spaziergänge mit dem lockenhund und bunte blumenblicke zum see und wohlfühltemperaturen.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Ein zwiespältiger Rückblick.... ( gut nachvollziehbar 😉 )... Die herrliche Natur kontrastiert mit den im Text erwähnten Einschränkungen, denen du durch Beschäftigung mit Lyrik entgegen steuerst. Ein nachahmenswertes Rezept.
    Weiterhin gute Fortschritte!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Obwohl die Bilder so harmonisch sind, war es wohl nicht dein Juli.
    Wir haben selten Gewitter, aber Wetterfühligkeit bemerke ich bei mir auch.
    Genau wie bei Astrid wünsche ich dir, dass es bis zur August-Collage alles wieder gut ist.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Störche habe ich auch gesehen (nur leider nicht fotografiert).
    Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und eine starke Minimierung deiner Arztbesuche, liebe Andrea.
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. ...deine Bilder sind so schön, liebe Andrea,
    sommerliche Ruhe...nicht ganz geglückte OP will da so gar nicht rein passen, ich hoffe, es geht dir trotzdem besser als vor der OP? das jedenfalls wünsche ich dir...und einen besseren August,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Alles in allem war der Juli nicht der beste Monat für dich, aber du schaffst es trotzdem, noch positive Posts hier zu schreiben, die vielleicht anderen Mut machen, nicht aufzugeben, wenn es mal anders im Leben kommt.
    Herrlich, dein Kaisermantel...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung!
    (Meinem Laptop auch, das spinnt mal wieder, siehe oben)
    Viele Grüße, ♥nic

    AntwortenLöschen
  9. Manchmal kommt es anders als man denkt, hoffentlich wird bald alles wieder gut.
    Die Fotos sind aber wie immer sehr stimmungsvoll und zeigen die Schönheiten in der Natur.
    Wünsche dir weiterhin gute Besserung.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Weiterhin gute Besserung! Einen schönen Monatsrückblick - trotz der gesundheitlichen Einschränkungen - hast Du in Wort und Bild zusammengefasst!
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  11. Ach, Andrea - ich wünsche Dir von ganzem Herzen eine baldige Genessung (und dass Du Dich einfinden wirst). Drück Dich dolle, Nicole

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.