Samstag, 24. Juni 2017

Bunter Juni {samstagsplausch}

LIEBLINGSFOTO DER WOCHE:


LIEBLINGSGEDICHT DER WOCHE:

The lovely flowers embarrass me
They make me regret I am not a Bee -

Die schönen Blumen machen mich verlegen,
Wie schade, kann ich nicht als Biene leben.

Emily Dickinson 


GESENDET: das Sommerpaket in die Staaten

GENERVT: dass man manche Ärzte nicht erreicht, weil der Anschluss ständig besetzt ist oder gar das Telefon dort nicht richtig funktioniert. Dann weiß ich ja jetzt, was ich am Montag machen werde - persönlich erscheinen...oh nerv!

GESUCHT: den Schatten



GEKAUFT: den letzten Spargel. Irgendwann ist es dann halt vorbei... Schließlich ist heute der Johannistag.

GEKÄMMT: den Lockenhund. Das macht man mit diesem Fell eigentlich nicht, aber es ist die einfachste Möglichkeit, den Fellwechsel zu beschleunigen. Ist ja keine dumme Idee, den Persianermantel jetzt bei der Hitze abzuwerfen...

GEMOCHT: Abendhimmel (vielleicht sammelt Katja mal wieder Himmelsblicke)


GESUMMT: der Mückenschwarm.... seht Ihr ihn?


GEKAUFT: ein neues Portemonnaie, da aus meinem alten plötzlich das Kleingeld heraus kullerte

GECLICKT: und gestaunt, wie toll die junge Frau singen kann, obwohl sie gehörlos ist.

GESTÖHNT: darüber, dass es auch nachts nur unwesentlich kühler wird, mag sie auch noch so tief sein...



GESTAUNT: über eine recht robuste Umräumaktion von Postsendungen der DHL von einem Wagen in den anderen am Waldrand. Jedenfalls wundert es mich nach diesem Anblick, dass überhaupt noch Sendungen heil ankommen...

GEPLANT: kleine Blogpause Anfang Juli wegen meiner OP

GELACHT: über die Vögel, z.B. die Krähen am See oder die Spatzen und Stare rund um unser Haus, die mir schier ums Haupt geflattert sind


GEERNTET: Kräuter und Pflücksalat aus dem eigenen Garten

GEFREUT: dass das Büchlein, das ich von meinem Werk für die Eye-Poetry # 05 hab drucken lassen, so fein geworden ist


GELESEN: Die Gedichte und Briefe von Emily Dickinson

GESCHRIEBEN: einen Blogbeitrag über Emily Dickinson für die nächste Woche. Von ihr stammt ja das Gedicht, das uns in der Eye-Poetry # 06 inspirieren soll.

GEMERKT: dass mir das Fotografieren im Haus einfach nicht gut gelingt. Also gibt es auch weiterhin keine Freitagsblumenfotos von mir, obwohl immer welche vorhanden sind. Zum Beispiel diese:




Heute (ab 16 h in CH, ab 19 bzw. 20 h in D) beginnt der große grenzüberschreitende Flohmarkt in Konstanz und Kreuzlingen und endet am Sonntag um 18 Uhr. Zehntausende werden sich wieder vorbei an den Ständen wälzen. Ich wünsche ihnen trockenes, nicht allzu heißes Wetter. Aber ich verzichte lieber. Vor ein paar Jahren kamen wir uns schlau vor, bereits am Samstagabend über den Flohmarkt "schlendern" zu wollen. Alle anderen waren auch so clever... Kurz, mir ist es zu groß und zu voll.

Stattdessen werde ich am Wochenende lieber die Sonne genießen, solange es geht. Nach der OP muss ich diesen Sommer die Sonne meiden oder ihr nur hochgeschlossen begegnen.  
Vielleicht streift mich auch eine Inspiration für die Eye-Poetry, es muss ja nicht wieder ein ganzes Büchlein sein... Die Lockenhündin hätte es allerdings am liebsten, wenn ich mich ins kühle Büro an den PC setzen würde, diese Räumlichkeiten schätzt sie gerade sehr. 
Vorher stelle ich aber noch meine Kaffeetasse auf den Samstagsplausch-Tisch der Berliner Namensvetterin Andrea. 

Ein schönes buntes Wochenende






Kommentare:

  1. Alles Gute für deine OP!
    Das Regenschirmkunstwerk finde ich immer noch prima, und der Mückenschwarm ist... beeindruckend... höchst beeindruckend.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder. Gut die Augenblicke eingefangen. Genieße noch schön die Sonne, leider sieht es bei uns nicht nach Sonne aus. Das mit dem Ärgern am Telefon und der Arztpraxis kenne ich leider auch. Ich versuche seit drei Wochen meine Laborwerte zu erfahren und werde immer vertröstet das Anruf kommt. Toll.
    Dir ein schönes Wochenende und herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ach, Andrea!
    Das Buch sieht wunderbar aus! Ich sag ja, du hast da Fähigkeiten...
    Ein ruhiges Wochenende in eurer Ecke des Sees!
    Astrid
    P:S. Dass du keine Blumen im Haus fotografieren kannst, kann ich mir schlichtweg nicht vorstellen...

    AntwortenLöschen
  4. Von mir auch alles Gute für Deine Operation ! Die Bilder sind wunderschön, die Regenschirme und die Mücken haben mich auch am meisten beeindruckt. Das Praxisproblem ist mir auch bekannt. Meist muss man sich umständlich durch ein Menü durcharbeiten nur um dann festzustellen, dass Termine nur Montags zwischen 8 und 10 und Mittwochs Zwischen 10 und 12 vergeben werden. Wer da arbeitet und nicht telefonieren kann hat halt Pech.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea, alles Gute für die OP. Scheinbar sind deutsche und schottische Ärzte nicht so verschieden...Termine mit meinem kann man nur in den ersten 5 Minuten nach 8 Uhr ausmachen, dann sind alle weg....liebe Grüße, ♥nic

    AntwortenLöschen
  6. Dein Mückenschwarm sind sicher Juni Käfer die fliegen mir zur Zeit am späten Abend auch um die Ohren manchmal fast zu Hundert. Drück dir die Daumen, dass mit der OP alles klappt und du dich gut erholst.
    Das mit dem Flomi überlasse ich gerne den Cleveren:-)
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein hübscher kleiner Gedichtband, liebe Andrea. Oooh.. ich würde ihn zu gerne mal in den Händen halten. Wunderbar! Angesicht des Mückenschwarmes ist mir ziemlich kribbelig geworden.. Du meine Güte - das sind Heerscharen!! Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Für die OP wünsche ich dir alles Gute.
    Dein Bild mit den Schirmen hat mir auf Instagram schon so gut gefallen.
    Ja und auch bei uns kühlt es in der Nacht nicht ab und wir suchen uns tagsüber ein schattiges Plätzchen. Regen ist leider nicht in Sicht.
    Das Problem mit den Ärzten kenne ich auch zu gut. Rufe ich beim Hausarzt an, hänge ich ewig in der Schleife oder es ist gleich besetzt.....
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anette

    AntwortenLöschen
  9. Viel erlebt und erledigt.
    Schönes Wochenende
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  10. Mir tun die Tiere bei diesem Wetter manchmal wirklich leid. Unsere Mieze liegt vorzugsweise auf den kalten Fliesen.
    Ich muss mir mal deinen neuem Vers ansehen. Vielleicht komm ich dieses mal dazu.
    Ich drück dir die Daumen für deine OP.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen, liebe Andrea,
    schöne Fotos zeigst du uns wieder. Herzlichen Dank!
    Schön, dass du schon Kräuter und Salat aus dem eigenen Garten ernten kannst. Schmeckt ja doch immer um Längen besser, als gekauft, finde ich. Meine Tomanten und Gurken sind noch ganz klein, aber die Erdbeeren werden langsam reif.
    Hab einen schönen Sonntag!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. ach, der flohmarkt ist so herrlich, wir waren vor 2 jahren dort mit airbnb in kreuzlingen :-)
    großes daumendrücken für deine op !!!
    regenschirme und emily dickinson - total klasse, und hier lassen die katzen auch jede menge haare ...
    einen entspannt abgekühlten sonntag wünsch ich dir
    lg anja

    AntwortenLöschen
  13. Dein Büchlein ist einfach soooooo grandios!
    an den Schirmfotos samt Schatten kann ich mich auch nicht satt sehen. Wundervoll!
    Für die OP wünsch ich dir von Herzen alles Liebe! Tauch durch - bessere Zeiten werden kommen!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea, so ein schöner Rückblick mal wieder, auch wenn er ein wenig von der bevorstehenden OP überschattet wird. Gerade habe ich mir die Sängerin angehört und frage mich wie das möglich ist. verrückt. DHL wundert mich dagegen nicht. Wie heißt es doch so schön: die Ware muss so verpackt sein, dass sie einen Sturz von einem Meter Höhe übersteht...
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.