Freitag, 24. März 2017

Freitagsblumen


Eines ist mal klar, aus mir wird keine Deko-Queen mehr (dafür habe ich aber das Chaos-Gen)... Als die Kinder klein waren, hatten wir eine schöne alte Kommode restauriert, auf dem wir mit Leidenschaft unseren "Jahreszeitentisch" pflegten. Die Kinder liebten es, kleine Schätze, Blümchen, Steine, Zapfen etc. von draußen mitzubringen und dort ins Bild einzufügen oder gemeinsam mit uns zu basteln. Und auch uns Eltern machte dies riesigen Spaß, denn wir beobachteten ja gemeinsam mit den Kindern den jahreszeitlichen Wechsel in der Natur und teilten mit ihnen unsere Entdeckungen.

Die Töchter sind längst ausgeflogen, aber immer noch wandern schöne Dinge aus der Natur auf die Kommode - in viel geringerer Zahl natürlich.
Aber immer stehen dort Blumen oder Äste. Noch sind es keine selbstgepflückten oder geschnittenen.
Doch ohne Blumen geht es gar nicht, ganz besonders nicht im Winter...



Weidenzweige brachte ich letzte Woche vom Markt, am Mittwoch entdeckte ich dort einen Blumenstand mit so feiner Auswahl, dass ich gleich zugreifen musste: Ranunkeln, Anemonen und Levkojen mit zartem Duft.


Während ich genau weiß, wo ich meine Sommersträuße kaufen oder selber pflücken kann. habe ich noch immer nicht den "Floristen meines Vertrauens" gefunden. 
Mal schauen, was sich in den nächsten Wochen so alles an diesem Blumenstand finden lässt und welche Erfahrungen ich mit den Sträußen so machen werde.  Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf.
Wenn ich zufrieden mit den Pflanzen und der Beratung bin, dann bleibe ich gern als sehr treue Kundin. 


Da habe ich es doch tatsächlich mal wieder zum Friday-Flowerday geschafft.

Kommentare:

  1. schön, dass du es geschafft hast, denn es wäre äußerst schade gewesen, wenn wir diesen wunderschönen strauß nicht hätten sehen können! die zweige in der lieblingsvase sind eine tolle ergänzung dazu. eine jahreszeitlich dekorierte kommode hab ich nicht - bei mir sind es die fensterbänke, die immer mit blumen, steinen und naturmaterialien dekoriert sind.
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  2. Welch schöne, eher ungewöhnliche Zusammenstellung! Und dann in der Lieblingsfarbe!
    Freu mich auch, d Ass du dabei bist!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Blumen und die Idee mit dem Jahreszeitentisch ist klasse. Vielleicht sollte ich auch so eine Ecke für uns auserkoren. Wobei die Jahreszeit meist im ganzen Haus zu finden ist. Wobei, stimmt nicht: Es bleibt bei den Favoriten meines Sohnes, Äste und Steine :-)
    Schönes Wochenende!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    ich finde deinen Blumenstauß richtig klasse!
    So besondere Ranunkeln sind hineingefügt, die habe ich vorher noch nie gesehen.-
    Die Zusammenstellung der Blumenpracht ist wunderbar.
    Auch mag ich deine Blätter sprießenden Weiden in der Vase sehr gerne mit deinen Vögelchen.
    Ja, es ist Frühling eine Freude!
    Herzliche Grüße und hab ein schönes Wochenende,
    Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Das macht mich gleich fröhlich! Ein schöner Strauß und mit meiner Lieblingsfarbe Blau in Szene gesetzt.
    Die Weiden kann ich mir aus dem Garten holen. Einen Blumenhändler des Vertrauens habe ich zum Glück gefunden.
    Die Idee mit den gesammelten Naturschätzen gefällt mir sehr und wir handhaben das ganz ähnlich.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    das Bild mit den Vögeln mag ich sehr, Deine Ranunkeln haben eine traumhafte Farbe. Unsere Jungs hatten in jeder unserer Wohnungen und später in unserem Haus einen Platz, den sie jahreszeitlich schmückten, ich mache das ja heute noch, das Chaos-Gen habe ich auch, ich fotografiere immer geschickt darum herum...
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  7. Das Deko-Gen, liebe Andrea, ist bei mir eher auch unterentwickelt und mit einer Chaos-Queen habe ich auch kein Problem, solange das Chaos nicht bei mir Einzug hält. Mit Dir stimme ich darin überein, dass Blumen im Haus nicht fehlen sollten. Die Ranunkeln sind wunderschön, blaue Anemonen liebe ich über alles und weiße Vögelchen sowieso. Dein Arrangement ist eine rundum gelungene Sache.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  8. So eine Kommode ist doch gold wert! Und die Blumen darauf sind wunderschön.
    In mir schlummert übrigens beides. Dekoliebhaberin und Chaosqueen.
    Besonders ist mir auch noch das Bild mit den Vögeln im Hintergrund aufgefallen, das ist toll.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. ...dieser Strauß gefällt mir sehr gut, liebe Andrea,
    und grünende Zweige gehören jetzt im Frühling für mich unbedingt dazu...schön, so einen Platz der Freude zu haben...bei mir gibt es da gleich mehrere, die ich immer dekoriere,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Man, die sehen einfach schön aus!
    Ich habe auch noch keinen Floristen gefunden, dem ich alles abkaufen würde.
    Ist eben nicht leicht.
    Im Sommer bekomme ich ja auch wieder mehr Blumen aus den Gärten.
    Schön, dass du es geschafft hast.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Deine Blümchen sind wunderschön, liebe Andrea! Dennoch ist mir gerade einbissel wehmütig ums Herz geworden.. Jahreszeitentisch, kleine Schätze, Kinder ausgeflogen.. seufz! Ich mag gar nicht dran denken! Drücker, Nicole

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.