Donnerstag, 16. Februar 2017

Eye - Poetry # 02 - Die kreative Herausforderung für Februar/ März


Von Euren wunderbaren kreativen Umsetzungen der ersten Runde meiner Eye-Poetry-Challenge bin ich so begeistert!! Was für geniale Ideen!
Verlinken könnt Ihr dort noch bis zum 14. März.
Wie ich es vorsichtig gehofft hatte, habt Ihr Euch von Carrolls Zeilen so vielfältig inspirieren lassen.

Heute startet nun eine neue Runde der "Lyrik fürs Auge".
Bis zur Verlinkungsmöglichkeit am 15. März  habe ich ein bisschen auf Frühlingssehnsucht gesetzt.





Will Dir den Frühling zeigen,
der hundert Wunder hat.
Der Frühling ist waldeigen
und kommt nicht in die Stadt.

Nur die weit aus den kalten
Gassen zu zweien gehn
und sich bei den Händen halten - 
dürfen ihn einmal sehn.

Rainer Maria Rilke


Ich bin sehr gespannt, wie Ihr Euch auf den Weg Richtung Frühling macht. Selber muss ich auch noch ein bisschen nachsinnen, denn auch ich lasse mich erst ab dem heutigen Tag auf dieses Gedicht ein...  

Noch einmal  kurz erläutert:

* Eye Poetry - was ist damit gemeint?
"Lyrik fürs Auge" -  Literarisches für das Auge umgesetzt.

* Idee:
An jedem 16. eines Monats stelle ich ein Gedicht, ein Zitat oder ein kurzes Stück Prosa vor.
Wir haben einen Monat Zeit,  einen ganz persönlichen kreativen Weg zu finden, den Text für das Auge umzusetzen, zu interpretieren und in eine neue, eigene Form zu gießen.
Die Form ist frei. Möglich sind z.B.

- Foto
- Darstellung in gemalter, gezeichneter, collagierter, gestempelter ... etc. Form
- künstlerische Installation
- Genähtes, gestricktes, gesticktes, gefilztetes etc. Objekt
- Filmchen
- ...

Es gibt keinen falschen oder richtigen Zugang, sondern nur einen ganz persönlichen.
Es geht nicht um Perfektionismus, sondern um kreatives Schaffen, Spaß, Inspiration.
Jeder wählt die Form, die ihm gerade passend erscheint, an der er Spaß hat, wofür gerade die Zeit übrig ist. Und manchmal ist dann vielleicht auch der Zufall im richtigen Moment zur Stelle.

* Vorstellung
Teilnehmen könnt Ihr mit einem eigenen Blog-Posting. Am 15. des Folgemonats verlinkt Ihr die Darstellung Eurer Ergebnisse auf meinem Blog.
Spannend wäre es, wenn Ihr Eure Idee und den Weg dahin schildern würdet. Am Ende sollte auf jeden Fall das  Objekt / Foto/ Bild/ ... stehen mit dem zugrunde liegenden Zitat.

Bedingung ist nur, dass es keine älteren Beiträge sind und/oder die nicht in Zusammenhang mit unserem Projekt erstellt wurden. (Kommerzielle oder Werbung tragende Links sind unerwünscht, da bitte ich um Euer Verständnis).

Gern dürft Ihr diesen Button mit auf Euren Blog nehmen:

Eye Poetry by Holunder-Blog
  Viel Spaß!


Kommentare:

  1. Fein, da freu ich mich drauf! Hab schon ein Bild im Kopf, aber das ist nciht extil... ob ich das mag ;-)

    Die Verlinkung ist mir ein rätsel! Ich sehe sie nach wie vo nicht. Ich kann die anderen Werke nciht bewundern... das ist echt blöd! Mit dem Abmelden... das hab ich sofort probiert. Mittlerweile ist das der vierte Computer auf dem ich einsteigen - hilft alles nchts, ich sehes nicht... ob ich das Rätsel noch löse?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das verstehe ich nicht. Bei allen anderen funktioniert die gestrige Verlinkung. Versuchst Du auch immer die Adresse von Hand neu einzugeben?
      Ich freue mich, dass Du schon eine Idee für die zweite Ausgabe im Kopf hast, ob textil oder nicht. Ist doch auch witzig, mal was Neues auszuprobieren.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. Na, ich glaub das wird nix. Mehr. Ich hab echt schon dutzende Wege beschritten deinen Post zu öffen: über die Verlinkung, händisch, über andere, kopiert, anderer Computer,... bringt alles nix. Find ich phänomenal. Na was solls. Gibt schon genug wirkiche Probleme im Leben, das schieb ich mal in die Erstaunlich-ungeklärt-ist-halt-so-Ecke.

      Löschen
  2. Puh, verdammt schwierig. Aber im Hirn rödelt es schon.
    Ich wollte Dir noch danken für die letzte Runde. Sie hat mir mehrere vergnügliche Abende mit Stiften und Stoffen beschert.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe bereits ein Bild im Kopf zu diesen wundervollen Worte. Ob ich es so umsetzten kann,wie ich will wird sich noch zeigen. Aber so viel sei verraten,ich werde nicht mit der Kamera unterwegs sein 😉 Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe bereits ein Bild im Kopf zu diesen wundervollen Worte. Ob ich es so umsetzten kann,wie ich will wird sich noch zeigen. Aber so viel sei verraten,ich werde nicht mit der Kamera unterwegs sein 😉 Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  5. Frühling...wie schön...das Wort lässt mein Herz hüpfen...die Vorfreude auch...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Frühling... wie schön. Ich glaube danach sehnen wir uns alle sehr.
    Und den kann man auch nicht so leicht verpassen wie den Winter ;-)
    Ich hoffe ich finde etwas Passendes.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Ich durfte letzte Woche schon von den hundert Wundern ein paar sehen... ;-). Unglaublich, wie man das spürt, wenn der Frühling schon mal um die Ecke schaut, obwohl am Flussufer noch Eisschollen liegen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. auch wenn ich immer noch mit dem alicewinter beschäftigt bin (und noch ein paar tage sein werde) freut mich das rilkesche frühlingsthema sehr. ich werd mir den text aufschreiben und hinhängen, um ihn vor augen zu haben! ich mag dein eye poetry!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein wunderschönes Gedicht, liebe Andrea. Erst letztes Jahr habe ich genau zu diesen Versen einen Post verfasst, allerdings erst im März. Erinnerst Du Dich noch an ihn? Ich bin auf die frühlingshaften Februar-Bilder jetzt schon gespannt. Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein schönes Gedicht, ich bin sehr gespannt auf die Beiträge :-).
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  11. Eine wahnsinnig schöne Idee und Aktion. Mal schauen, ob mich das auch so inspiriert und einlädt zum weiterdenken. Wunderschön!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  12. ich kann hier leider auch keine anderen Links sehen :(
    von dem ersten Beitrag habe ich es geschafft einen Link zu erwischen der mir auch die anderen anzeigt ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Bitte kommentiere mit Deinem Namen. Ich behalte mir vor, anonyme Beiträge nicht zu veröffentlichen bzw. zu löschen.
Danke für Dein Verständnis.